Restauriert – Philetta BD283U, TlnMü 55b, TiWa 49 und FeTAp 611


Philipps Philetta BD 283 U, Bj. 1958 – Ein Kleines Röhrenradio aus Bakelit im amerikanisch orientiertem Design der 50´ger Jahre. Das Leuchten der Skala und der transparenten Lautsprecherverkleidung ist bei der Philetta 283 typisch und erinnert im abgedunkelten Raum an an etwas Sakrales. Maße BHT: 285 x 180 x 166mm, damaliger Originalpreis 195,- DM

Teilnehmermünzfernsprecher 55b – Der TlnMü 55b aus Bakelit und Blech wurde ab 1955 vorwiegend in Gaststätten und Pensionen eingesetzt. Der Anrufer musste zwei Zehnpfennig-Münzen bereithalten und übereinander auf einen Einschub legen. Kam nach dem Wählen eine Verbindung zustande, mussten die Münzen eingeworfen werden, erst dann wurde das Mikrofon freigeschaltet und man konnte sprechen.

Tisch- Wandtelefon W49 – Der TiWa49 aus Bakelit ist eine Variante des bekannten historischen Tischtelefones W48, er wurde jedoch weitaus seltener produziert als der W48. Man konnte den Apparat wahlweise  zum Tisch- oder zum Wandtelefon umbauen. Es gab ihn neben der Standardfarbe Schwarz auch in der Farbe Elfenbein. Herstellungszeit war in den 60´ger Jahren.

Der Fernsprechtischapparat 611 – Der FeTAp 611 löste seit 1963 den Tischfernsprecher W48  ab. Er war eine völlige Neukonstruktion – er bestand aus thermoplastischem ABS-Kunststoff und nicht mehr aus dem zwar harten, aber spröden und bruchempfindlichen Bakelit. Herstellungszeit von von 1961 bis in die 1980´ger Jahre. Mittlerweile ist er ein Klassiker, besonders in der Farbe Orange!